Rund um die Seebühne performanten schon Jürgen Klopp und James Bond

Festspielstadt Bregenz

Summary:

  • Bregenz ist eine der bekanntesten Festspielstädte in Österreich.
  • Die Seebühne steht an einem außergewöhnlichen Ort am Bodensee.
  • Neben den Opernstars hatten hier schon Jürgen Klopp und sogar James Bond bemerkenswerte Auftritte.
  • Für Foodies gibt es schöne Locations direkt am See. Und auch das Catering der Festspiele ist nicht zu missachten.
  • Von Bregenz kann man auch Bootsfahrten nach Bayern und in die Schweiz über den Bodensee machen.
  • Einheimische bevorzugen schöne Stellen, die den meisten Touristen verborgen bleiben.

Bregenz ist eine von Österreichs bekanntesten Festspielstätten

Die Besonderheit hier ist, dass die Bühne im Wasser mit Blick auf den Bodensee gebaut ist.
Jedes Jahr erwartet das Publikum ein überdimensionales, einzigartiges Bühnenbild auf der Seebühne.

Ob man Opern mag oder nicht: Die Atmosphäre bei den Bregenzer Festspielen ist schon sehr besonders.

Vor der Vorstellung schlendern Besucher langsam und vergnügt am Wasser und durch den großflächigen Park Richtung Bühne.
Im offenen Restaurantbereich der Festspiele kann man nicht nur bestes Essen vom Catering, sondern auch Festspielatmosphäre schnuppern.

Wer keine Karten für die oft ausverkauften Vorstellungen ergattert hat, kann sich so wenigstens hier zwischen das Publikum mischen und ein wenig vom Trubel rund um das Event mitbekommen.

Gutes Essen mit Seeblick und Festspielatmosphäre in Bregenz

Die Speisen kann man sich übrigens auch ohne Ticket gönnen.
Das habe ich mir (als Foodblogger) zumindest beim Dessert nicht entgehen lassen.
Denn es gab Marillen- und Topfenknödel. Eins der besten Desserts, das man in Österreich bekommen kann.

Wenn auch nicht bei den Festspielen, solltet ihr süße Topfen- oder Frucht-Knödel unbedingt mal probieren. Aber Achtung: Es gibt Suchtgefahr.

 

Gut Essen kann man in Bregenz mit Aussicht auch am „Wirtshaus am See“.
Das trägt seinen Namen absolut zurecht, denn es ist im Gegensatz zu vielen Touristentraps, tatsächlich direkt am Wasser. Hier genießt man während dem Abendessen vielleicht den schönsten Sonnenuntergang am Bodensee.

Um einen solchen Platz zu ergattern, braucht man zur Festspielzeit aber schon extremes Glück.

Coup zur Fußball-Europameisterschaft 2008 aus Bregenz

Die Festspiele wechseln meist jährlich ihr Programm und so auch das Bühnenbild.

Einigen wird ausgerechnet diese Bühne vielleicht noch von der Europameisterschaft 2008 in Erinnerung sein. Dort gelang Bregenz ein ziemlicher Coup als ein gewisser Jürgen Klopp für das ZDF zum ersten Mal einer großen Masse als Experte in Erscheinung trat.

Andere Spielorte, die sich für ihre Tourismuswerbung viel erhofft und (für österreichische Verhältnisse) extra große Stadien gebaut hatten, blieben lang auf den Schulden sitzen und erhielten (aufgrund unattraktiver Spielpaarungen) nicht annähernd eine solche Aufmerksamkeit wie die Seebühne in Bregenz.

James Bond in Bregenz

Noch ein „wenig“ größere Aufmerksamkeit erhielten die Bregenzer Festspiele durch ihre Präsenz im James Bond Film „Ein Quantum Trost“ als Daniel Craig hier auf Verbrecherjagd ging.

Funfact unter den Einheimischen ist bis heute, dass Bond von Bolivien ankommend am Bregenzer Flughafen ankommt. Den es allerdings gar nicht gibt.
Und auch auf dem Weg zur Seebühne fährt Bond nicht durch Bregenz – wie im Film angezeigt – sondern durch Feldkirch. Dabei zusätzlich gleich zweimal an derselben Stelle vorbei und zweimal auf dieselbe Häuserwand zu.

Auf James Bond als berühmtes Marketing-Testimonial möchte man deshalb aber trotzdem nicht verzichten.
Ein kleines Asiatisches Restaurant in der Nähe vom Hafen, das hier nicht näher genannt werden soll, bietet seitdem sogar ein „James-Bond-Menu“ an, weil Daniel Craig hier während der Dreharbeiten einmal gegessen haben soll.

Schöne Stellen und Plätze in Bregenz

Abseits vom Trubel der Seebühne bietet Bregenz ein paar ruhigere Orte, die bei Einheimischen oft noch bedeutend beliebter sind.

Neben der Bahnstrecke gibt es ein paar Badestellen.

Eine Gondel lädt zu einer Bergtour ein. Der Bregenzer Wald ist auch nicht weit.

Und ein „Alter Wurzelbaum“ gehört direkt am oder man könnte fast schon im Bodensee sagen zu den beliebten Ausflugszielen der Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare