The Code Hostel Edinburgh

THE CODE HOSTEL EDINBURGH

Zuerst habe ich im The Code Hostel übernachtet.

Hier hat man ein bisschen mehr Privatsphäre, da die Betten in einer Röhrenkonstruktion mit Vorhang angelegt sind.

Das ist wirklich eine clevere Möglichkeit, um relativ viele Gäste in einem Zimmer unterzubringen und ihnen im Gegensatz zu üblichen Hochbetten einen gewissen Sichtschutz zu bieten und auch die Geräusche der Mitbewohner im Zimmer werden etwas reduziert und gedämpft.
Diese Bettkonstruktion war auch der Hauptgrund, warum ich mich für diese Unterkunft entschieden habe.

Die Betten sind sehr stabil. Der Platz im Zimmer ist nicht besonders großräumig.
Zum Bett führt nur ein schmaler Gang. Es befinden sich am Eingang ein paar Schränke, die man abschließen kann.

Und auf dem Bett lagen ein paar verpackte Ohropax.

Ach, wie aufmerksam, dachte ich als ich ankam.
Hier hat man sogar an die Ohrenstöpsel trotz dieser Bettkonstruktion gedacht.
Vermutlich wenn mal jemand allzu laut schnarcht. So einen Service hat man selten…

Der Service war dann aber leider für den Getränketransporter, der am nächsten Morgen um 5 oder 6 Uhr früh mehrere Paletten Getränke für Pub und Restaurant unter lautem klirren der Flaschen lieferte.

Das gab dann ein paar Abzüge in der B-Note.

Ansonsten war das The Code Hostel aber sehr cool und ich habe mich hier recht wohlgefühlt.
Ich kann auch nicht sagen, ob täglich Getränke geliefert werden.

Trotz Lärm – und vielleicht ist er nicht jeden Tag – ist das Hostel eine Empfehlung!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Edinburgh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige:
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner