Dubai Verkehrsmittel & Anreise


How to get around?

Dubai Verkehrsmittel & Anreise

Auto, Bus, Bahn, Flugzeug oder Schiff

Dubai Verkehrsmittel & Anreise
„Standesgemäße“ Autos vor einem Luxushotel in Dubai

Anreise nach Dubai

Dubai erreicht man in ca. sechs bis sieben Stunden von Deutschland.

Es gibt viele Direktverbindungen von Deutschlands größten Flughäfen wie Düsseldorf, Frankfurt, Berlin oder München.

Den höchsten Komfort bietet die landeseigene Airline Emirates.

Es gibt aber auch andere Fluglinien, die (teilweise mit Stopover und Umstieg) günstiger nach Dubai fliegen.
Hier seid ihr etwas länger unterwegs, könnt aber schon ein paar Euro für Euer Reisebudget sparen.

How to get around in Dubai?

Dubai Verkehrsmittel

Kleine Mercedes Jeeps in der Mall of the Emirates

Standesgemäß fährt man in Dubai natürlich mit dem Lamborghini, Bentley, Rolls-Royce, anderen überteuren Sportautos (gern in auffälligen Neon-Farben) oder mit dem Mercedes G 63-Jeep in AMG-Version.

Das trifft auch schon auf die kleinsten Bewohner der Stadt in der Miniatur-Variante beim Shopping in der Mall of the Emirates zu.

Selbst die Polizei fährt in Dubai heute Aston-Martin.
In den 1990ern waren es dagegen noch Deutsche Klassiker von Mercedes Benz.

Auch für die Nightclubs der Stadt gibt es scheinbar nicht nur Dresscode bei der Kleidung.
An einem Samstagabend sollte man jedenfalls lieber nicht mit einem Auto, das unter 150.000 EUR kostet, vor einem der schicken Nachtclubs vorfahren, um nicht unangenehm aufzufallen.
Hier habe ich zum ersten Mal bemerkt, dass auch Rolls-Royce jetzt auch SUVs baut.

Spaß beiseite. Die Klischees (wenn auch nicht unbegründet) treffen nicht überall zu.

Kein offizieller Fahrradweg, aber ungefähr das Verhältnis zwischen Fahrrädern und Autos in Dubai.

Inzwischen werden auch neue Fahrradwege (zumindest an einigen Strandabschnitten und auf dem EXPO 2020-Gelände) eingerichtet.

Auch zwei Metro-Linien, die zumindest einige wichtige Punkte der Metropole ansteuern, sind mittlerweile in Dubai etabliert.

Ansonsten bleibt Dubai aber immer noch sehr Auto lastig.
Nicht zuletzt durch die markante 12-spurige Hauptverkehrsstraße (sechs Spuren je Richtung) „Sheikh Zayed Road“.
Sie verbindet die wichtigsten Punkte des modernen Dubais und ist teilweise Mautpflichtig.

Dubai Metro

Für Touristen und Traveller, die einen Städtetrip nach Dubai planen, eignen sich für viele Ziele die Metro.

Sie verläuft hauptsächlich parallel zur Sheikh Zayed Road und verbindet die wichtigsten Punkte zwischen Flughafen und District 2020 (vorher EXPO 2020) im Süden.

Viele Stationen liegen nah und praktisch an den Hauptsehenswürdigkeiten Dubais.

Man erreicht mit ihr relativ leicht z.B. den Burj Khalifa, das „Museum of the Future“ oder den Dubai Frame.

Eine zweite Linie führt zum alten Teil Dubais, dem Dubai Creek.

Andere Sights, wie z.B. „The Palm“ oder das neue Riesenrad erreicht man nicht ohne Umsteigen zu müssen.

Hier ist es meist nötig zusätzlich ein Stück zu Fuß zu gehen oder ein Taxi, Careem oder Uber zu nehmen.
Careem ist eine regionale Fahrdienstleister-App.

Besonderheiten der Dubai Metro

  1. Die Dubai Metro fährt fahrerlos.
  2. Es gibt spezielle Wagons und Bereiche nur für Frauen.
    Achtung: Hier sollte man sich als Mann nicht verlaufen.
  3. In der Gold-Klasse (vergleichbar mit der 1. Klasse) fährt man etwas ruhiger. Sie kostet Aufpreis und ohne passendes Ticket wird eine Strafe fällig.

    Nachteil in der Gold-Klasse: Es gibt nicht allzu viele Sitzplätze und möglicherweise bekommt man nur einen Stehplatz trotz höherem Preis.

    Vorteil: Man kann durch die Front- oder Rückscheibe die Fahrt mit Blick auf Schienen und Skyline genießen.

    
  4. Essen und Trinken ist in der Metro verboten.

Links zum Metro-Fahrplan: Online-Metro-Planer

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist pfeil-button.png

Link zum Online-Metro-Planner

Weitere Verkehrsmittel

Taxi, Careem oder Uber

Viele Orte in Dubai erreicht man nur mit dem Auto.
Dazu nimmt man sich am besten ein (offizielles) Taxi oder bestellt einen Fahrer über eine der örtlichen Fahrdienstleister.

Das geht per App z.B. mit Careem oder Uber.

The Palm Monorail

Auf der künstlichen Insel „The Palm“ fährt ein Monorail-Zug bis zum bekannten Hotel „Atlantis The Palm“.

Hier gibt es noch einen Zwischenstopp bei der Springbrunnen-Show und an der Nakheel Mall.

In oder besser gesagt über der Nakheel Mall befindet sich auch der spektakuläre Aussichtsturm „The View at The Palm“.

Andere Orte auf „The Palm“ erreicht man besser mit dem Auto / Taxi.

Die Monorail beginnt oder endet übrigens in einem riesigen Parkhaus. Um die nächsten öffentlichen Verkehrsmittel zu erreichen muss man 10 bis 15 Minuten zu Fuß durch das Parkhaus einplanen.

Dubai Reise Guide

Das höchste Gebäude der Welt und High Carrot Cake!

Hier geht’s zum Dubai Guide.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige:
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner