Eindhoven Städtereise

„This is not another Citytrip!“
So wirbt Eindhoven für die eigene Stadt. Und Recht haben sie!
Erwartet keine Schlösser, atemberaubende, barocke Bauwerke oder niedliche Grachten, wie in Amsterdam.

Die Industriestadt Eindhoven ist grau und rau, aber heute mit so viel Energie und Kreativität ausgestattet, dass die Bewohnerinnen und Bewohner ihrer Stadt ein völlig neues Image zugelegt haben.

Die Metropole ist gerade dabei ihr industrielles Erbe auf links zu drehen und es gelingt hier, wie an kaum einem Ort, aus alten Industriebaracken die stylischsten Cafés und Restaurants zu machen.

Hier findet ihr unter anderem eine Patisserie in einer ca. 20m (vermutlich höher) hohen Industriehalle mit schroffen Wänden und einem riesigen Kranhaken an der Decke.

Eine Bar, die aus alten, bunten Rohren gemacht wurde, findet ihr im Restaurant von Hollands Stardesigner Piet Hein Eek.

In einer alten Gasfabrik hat sich heute ein moderner Jazzclub angesiedelt.
Dessen Kontrast aus offenem Mauerwerk an den Wänden und eleganten Lederhockern an zwei riesigen Bars wird Euch umhauen.

Design- und Kunstliebhaber kommen im van Abbemuseum und in einer der vielen Galerien oder Design-Shops auf ihre Kosten.

Es haben sich in Eindhoven auch ein paar kleine gute Craftbeer-Brauereien angesiedelt. Neben einem Bier-Festival finden über das Jahr verteilt weitere lässige Veranstaltungen statt.

Dazu erhellen zwei großartige Events im Oktober und November die triste Jahreszeit. Kommt am besten im Herbst nach Eindhoven und genießt die gemütlichen Cafés, Bars und eben die beiden Events: Die Dutch Design Week und das Glow Festival!

Weitere Eindhoven-Guides und Stories:

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Eindhoven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anzeige:
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner